Servus!!
Die Ron Jambo Bämboozle Tour 2012 ist vorbei und das Finale war an keinem geringeren Ort als dem Marienplatz in München – dem Herzen der Stadt sozusagen. Das Laut.Stark.12 Open Air fand dort im Rahmen der 1.Mai-Veranstaltung des DGB statt. Wir durften bei strahlendem Sonnenschein die Zeremonie gleich nach dem weltberühmten und überaus heiligen Glockenspiel des Rathauses eröffnen. Herzlichst moderierte man uns an und wie der Auftritt da so war seht ihr hier in Bildern:
Julia vom offiziellen Ron Jambo Street Team

CDs sind ab jetzt Mangelware

Mensch, geht’s uns jetzt gut! Vielen Dank zu allererst an EUCH, dass ihr so zahlreich auf die Konzerte der Tour gekommen seid und für uns geklatscht/getanzt/geschrien/CDs gekauft/gewasweißich habt. Dann noch ein herzliches Merci an die Veranstalter – allen voran das Feierwerk und die Fachstelle Pop, die uns wirklich großartig supporten. Danke an den Kreisjugendring MUC/Land für den Running for the Best Contest, der uns dieses grandiose Finale beschert hat – unserer Meinung nach der coolste Contest, an dem wir teilgenommen haben (nicht nur weil wir da zufälligerweise gewonnen haben, sondern weil das System das beste ist. Danke an die Fotografen und Videodreher (insbesondere Thomas Bauer und Tobias Tschepe). Danke an all die vielen Bands, deren Bekanntschaft wir machen durften! Danke an alle, die es verdient haben hier aufgelistet zu werden, aber uns spontan nicht einfallen 😀

Was machen wir jetzt?
Wir haben natürlich schon wieder Bookinganfragen erhalten und stehen derzeit in den Verhandlungen. Das will alles seine Weile haben. Hauptsächlich machen wir uns daran, neue Songs fertigzustellen und Ideen auszuarbeiten – die Riffs keimen schon. Wir klatschen das ganze dann auf eine EP, die im Herbst sogar schon fertig sein könnte, aber da wir eh nie einhalten können, was wir so versprechen ist das nur eine ganz wage Vermutung.
Macht’s erstmal gut! Wir wünschen euch einen geilen Sommer und wer weiß – vielleicht hört man ja aus dem ein oder anderen an der Ampel wartenden Auto bald unsere Scheibe. Für den Sommer passt “Bäm!” wie die Faust auf’s Auge. Wobei. Das ist ein schlechter Vergleich weil wir niemanden mit Fäusten auf die Augen hauen möchten. Passt also wie — äh — die Mass zum Biergarten. So jetzt hammas richtig. 
Salut!
Tobi Andy Olli
Ron Jambo